Material

65,5 % Polyamid  ·  34,5 % Elasthan (Lycra®)  ·  Lining 100% Baumwolle  ·  Inlay 100% Polyester

Ohne kratzenden Zettel

Wir wissen, wie nervig ein Etikett in Unterwäsche sein kann – wenn man es drin lässt stört es, wenn man es rausschneidet kratzt es und im worst case schneidet man noch ein Loch in die Wäsche. 😬 Deswegen haben wir es einfach durch einen Aufdruck in der Innenseite ersetzt.

Wie kam die Stoffkombi zustande?

Aufgrund der hohen Funktionsanforderungen haben wir uns bei der Auswahl unserer Materialien im Profisport umgesehen. Schnell war klar, dass die hochwertigen Stoffzusammensetzungen in diesem Bereich aus Polyamid & Elasthan bestehen:

Polyamid
Polyamid hat die höchste Festigkeit aller textilen Rohstoffe. Wir haben diesen Stoff als Hauptbestandteil ausgewählt, weil dieser trotz extremer Robustheit, Reißfestigkeit und Formbeständigkeit sehr fein anzufassen, flexibel und leicht ist. Weiterhin ist er wasserabweisend und somit schnelltrocknend - ein Hauptpunkt warum Polyamid in Funktionskleidung primär eingesetzt wird.

Lycra®
Warum kommt noch Elasthan dazu? Elasthan ist das Multitool unter den Kunstfasern und optimiert jedes Funktionsprodukt durch seine Eigenschaften. Dabei ist Lycra® durch seine speziellen Charaktere der Profisportler unter den Elasthanen. Es ist eine äußerst dehnbare Faser (dehnt sich bis zu 700%), behält dabei aber dauerhaft ihre Form ohne Spannkraft zu verlieren. Sie ist sehr leicht und weich und trägt sich angenehm. Durch ihre Atmungsaktivität ergänzt sie somit ideal das in reiner Form nicht atmungsaktive Polyamid, nimmt selbst wenig Feuchtigkeit auf und leitet diese weg vom Körper. Durch diese Eigenschaften ist Lycra® perfekt für enge Kleidung, die flexibel jede Bewegung mitmacht und dabei weiterhin an Ort und Stelle sitzt ohne einzuengen – aus diesem Grund wählten wir den ungewöhnlich hohen Lycra® Anteil von über 30%.

Für das Inlay ist Polyester ideal: Es ist extrem formbeständig, trotzdem weich, besonders atmungsaktiv und nimmt noch weniger Wasser auf als Polyamid. Es eignet sich daher hervorragend für Sporttextilien und dem Zweck des Inlays. Dieses ist mit reiner Baumwolle überzogen, da dies am optimalsten ist für den Kontakt mit dem Intimbereich.