Entstehung von ByeByeToe®

Mädels, wir kennen das alle: Kaufen uns die schönste High Waist Hose, den coolsten Jumpsuit, den latest Sportleggingshit oder einfach eine enge Hose und dann, beim Blick in den Spiegel, sieht man den Cameltoe (was ist ein Cameltoe?!?) und man kommt sich komplett nackt vor.   Das Problem beobachte ich schon seit geraumer Zeit und dachte mir, es kann doch nicht sein, dass es hierfür keine schlaue Lösung gibt - das Thema ist doch offensichtlich und ich kenne keine Frau, die sich damit wohlfühlt. Die meisten ziehen dann lange Shirts drüber, kaufen das Produkt erst gar nicht oder fühlen sich einfach unwohl.

 

Functional Wear at its (very!) best

Also dachte ich mir, es wäre doch schön, wenn man einen Slip hätte, der wie bei männlichen Ballett-Tänzern (die haben auch speziell präparierte Unterhosen an – sorry Mädels ) oder bei gepaddeten BHs (auch wenn wir Jennifer Aniston dafür lieben, dass sie ausschliesslich ohne diese BHs vor die Tür geht) eine Verstärkung im Schritt hat, mit der man sich, egal in welcher Situation, keine Gedanken um die Optik im Schritt machen muss und die gleichzeitig verhindert, dass sich die Hose schmerzhaft in den Schritt ziehen kann!?! Und wenn wir schon bei wünsch Dir was  sind: Einen String der im vorderen Bereich endlich mal breit genug ist, dass seitlich die Haut…ok der Speck nicht rausguckt. Der endlich mal hoch genug geschnitten ist (und nicht mitten auf dem Bauch aufhört), dass man „unterwegs“ keinen Abdruck mehr auf der Hose sieht und der durch das Bäuchlein ständig runterrollt (AAAAHHHH!!!!). Der hinten noch so viel Stoff hat, dass man nicht aussieht wie eine brasilianische Sambatänzerin, aber so wenig Stoff, dass sich kein „Doppelhintern“ in der Hose abdrückt - sowie einen Brazilian Cut hat, um einen mega Hintern zu formen. Der keinen unbequemen Bendel im Hintern hat, mit dem man sich wundläuft. Der komplett nahtlos (seamless) ist – und zwar, ACHTUNG wichtig: ohne lose am Körper zu hängen und sich überall reinzuziehen, dass man sich spätestens nach der Mittagspause entscheidet, dass es komplett ohne besser ist. Oder der so eng sitzt, dass man beim Sport keine Luft bekommt und sich an den Enden (die leider irgendwo stattfinden müssen) alles rausquetscht - der also fest genug sitzt und trotzdem an den Rändern nicht einschneidet. Der vor allem saubequem ist. Und last but not least optisch und materialtechnisch universell einsetzbar ist – also sexy zum Date mit meinem Crush und atmungsaktiv für mein Training!?!?! 

Ich hatte also eine Mission. 

 

Warum nur Born und nicht Made in Germany?

Auf der Suche nach einem Hersteller, mit dem ich meine eins...zwei... oben genannten Anliegen umsetzen kann, wäre mir natürlich am liebsten einer hier um die Ecke gewesen, bei dem ich am besten immer schnell mal mit dem Rädchen vorbeifahren und bei der Produktion mitquatschen kann! Findet leider nicht statt, aus dem einfachen Grund, weil niemand mehr im deutschsprachigen Raum produziert - alle Hersteller produzieren in Asien!?! (Anm.d.Red.: Wenn es keine Funktionswäsche mit speziellen Anforderungen ist, gibt es noch einige sehr wenige). Doch ich hatte großes Glück, dass ich über meinen Kumpel Ralph Kontakt zu Olivier nach Shanghai hatte (Euch beiden ), der mir für meine Bedürfnisse eine spezialisierte Company empfehlen konnte - die für alle internationalen großen Player arbeitet. Und ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Nalini, Chaminda, Saman, Anusha, Bala und dem ganzen Produktionsteam bedanken, dass Ihr Euch überhaupt auf die Zusammenarbeit mit einem Startup eingelassen und jederzeit an mich und mein Produkt geglaubt habt. Mir geholfen, DEN perfekten Slip zu entwickeln und in den fast 2 Jahren Entwicklungszeit auch bei der hundertsten Änderung nie die Geduld verloren und immer die besten Ergebnisse erzielt habt. Ihr seid „ella kiri“ - die Allerbesten! 

 

Und noch mehr Danke

An alle, die mich supporten, die Produkte mittesten und immer mit Rat & Tat zur Seite stehen: Natascha, Hakan, Stefanie, Marlen, Anni, Kristina, Martina, Sandra, Christian, Lisa, Katharina, Jasmin, Rainer, Bettina, Sabine und natürlich alle anderen, die mich auf meinem Weg begleiten - ich liebe und danke Euch 

…but the Oscar goes to:

An meine Kundinnen, die ich hier am liebsten auch alle namentlich erwähnen würde. Danke, dass Ihr ByeByeToe® Euer Vertrauen schenkt!!!  Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass Ihr mindestens genauso viel saubequemen Spaß beim Tragen habt wie ich.

...noch mehr über mich

oder zum Shop